Veranstaltungen

Spektakel oder Wissen – Inszenierung oder Inhalt? Welche Formate dienen der Vermittlung von Themen wie Naturschutz und Kulturlandschaft?

30. März 2017 in Schneverdingen

Naturschutz, Nachhaltigkeit, Kulturlandschaft – bedeut-same Themen für die gesamte Gesellschaft, nur oft schwergängig in der Vermittlung. Je nach Ausrichtung des Vermittlungsansatzes ist es dem einen zu abstrakt und emotionslos – dem anderen zu substanzlos und spaßorientiert.

Wir glauben, dass dies kein Widerspruch sein muss. Sondern dass es intelligente Formate für die Vermittlung komplexer Inhalte gibt, die verschiedenste Sinne im Menschen ansprechen. Und die auch den Wissensdurst stillen – oder ihn zumindest erst einmal entfachen. Voraussetzung einer erfolgreichen Planung ist dabei auch: Klarheit über die angestrebten Vermittlungsziele herstellen. Grundfragen dafür sind: Was will ich vermit-teln? Wie sieht mein erster Schritt aus? Welche mittel-fristigen Ziele strebe ich an? Und welche Zielgruppe habe ich im Auge?

Die Veranstaltung dient dieser Zielklärung und will gleichzeitig vielfältige Anregungen geben. Lassen Sie sich inspirieren von wegweisenden, übertragbaren Bei-spielen aus der Museumspädagogik, dem Kultur- und Eventmanagement bis hin zur Theaterpädagogik.

Eine gemeinsame Veranstaltung der Alfred Toepfer Akademie (NNA) und dem Niedersächsischen Heimatbund e.V. (NHB). Alle weiteren Informationen zur Veranstaltung können Sie dem Programm entnehmen. Die Anmeldung ist online oder mit dem Anmeldebogen möglich.


Digitalisierung – Chancen und Risiken für ländliche Räume 
Eine Veranstaltung der Akademie Ländlicher Raum in Zusammenarbeit mit dem Verein Wirtschaft in der Metropolregion Hannover Braunschweig Göttingen Wolfsburg e.V. am 24. April 2017 in Hannover

Das Thema der Digitalisierung trifft alle Lebensbereiche und ist in aller Munde. In den meisten Fällen wird es vor allem mit städtischen Räumen und der Industrie erwähnt: Smart Cities und Industrie 4.0 sind bekannte Schlagworte. Welche Chancen und Risiken bringt aber die Digitalisierung für ländliche Räume mit sich? Wie werden sich beispielsweise Nahversorgung, wirtschaftliche Aktivitäten und das Gemeinwesen bei fortschreitender Digitalisierung der Lebenswelten verändern? Welche Herausforderungen und Handlungsnotwendigkeiten resultieren hieraus für Kommunen und Wirtschaftsakteure in ländlichen Räumen? Diesen Fragen wollen wir mit Experten aus ganz Deutschland nachgehen. Wir laden Sie herzlich ein, sich an der Diskussion um Smart Rural Areas zu beteiligen.

Alle weiteren Informationen zur Veranstaltung können Sie dem Programm entnehmen.